50 Jahre Queen – Wieso ist Queen so erfolgreich?

Vor 50 Jahren wurde Queen gegründet.Vor der Gründung von Queen hatten May und Taylor zusammen in der Band Smile gespielt. Mercury war ein Fan von Smile und ermutigte sie, mit ausgefeilteren Bühnen- und Aufnahmetechniken zu experimentieren. Er trat 1970 bei und schlug den Namen „Queen“ vor.

Es dauerte nicht lange, bis sie ihr erstes Album 1973 veröffentlichten.

Mit ihren ersten Alben können Queen zwar bereits Aufsehen erregen, doch da geht noch mehr: Ab dem 21. Oktober 1974 gelingt den Briten mit ihrer Single Killer Queen der internationale Durchbruch – und es nimmt kein Ende mehr… Bis heute!

Aber warum wuchs die Bekanntheit und Beliebtheit so schnell?

Trotz der Tatsache, dass einige von Queen’s Songs inzwischen über 50 Jahre alt sind, gibt es heute nicht mehr viele Menschen, die nicht jeden einzelnen Text von Bohemian Rhapsody oder Don’t Stop Me Now kennen.

Queen haben mit ihren zu Klassikern gewordenen Songs die Welt wirklich gerockt und tun es noch immer. Die meisten Künstler haben ihre kurzlebigen Momente des Ruhms und sind innerhalb weniger Jahre vergessen, aber fast 50 Jahre nach der Gründung von Queen werden sie immer noch genauso geliebt und gut gespielt (wenn nicht sogar mehr) als in den 70er Jahren. Was hat sie also so beliebt gemacht?

Wahres Talent

Das erste, was Queen-Fans auf diese Frage antworten werden, ist Talent. Queen waren eine wirklich talentierte Band, die wusste, wie man Musik macht und wie man auftritt.

Alle vier Bandmitglieder halfen beim Schreiben ihrer Songs, eine Aufgabe, die die meisten Künstler an Songwriter weitergeben. Indem sie die Songs selbst schrieben, ermöglichten sie es jedem einzelnen Hit, die Persönlichkeit der Band einzufangen. In Kombination mit ihrer stimmlichen Harmonisierung und dem Einsatz mehrerer Instrumente, die zusammenarbeiteten, schufen sie in ihren Liedern ein Bild der Einheit, das für ihre Band einzigartig war.

Ihre Fähigkeit, Instrumente für sich selbst zu spielen, anstatt einfach nur zu singen, hob sie von anderen Künstlern ab und brachte die Wertschätzung des musikalischen Talents zurück, die mit der Konzentration der Popmusik auf die Vokalmusik verloren gegangen war. Jedes von Mays Soli versetzte die Zuhörer in eine Stille der Wertschätzung und Ehrfurcht (und tut es immer noch).

Das Charisma von Freddie

Man kann nicht über die Popularität von Queen sprechen, ohne Freddie zu erwähnen, der bei mehreren Gelegenheiten der Star der Show war.

Seine exzentrische und unverschämte Bühnenpersönlichkeit umgab die Band mit Aufregung. Die Fans bewunderten Freddies Mut, und seine Energie war ansteckend. Bis zum heutigen Tag ist er einer der energischsten und aufregendsten Darsteller.

Er tat auf der Bühne, was ihm gefiel, ohne sich darum zu kümmern, was die Leute denken könnten, und infolgedessen liebten ihn die Leute dafür. Obwohl viele immer noch Vorurteile gegen Homosexualität haben, hat Freddie nie versucht, zu verbergen, wer er war, und sich in seinen Videos sogar kreuz und quer gekleidet. Die Menschen lieben ihn dafür, wer er war, und jede exzentrische Bewegung, jede schrullige Eigenschaft förderte die Kraft seines Charismas.

   Queen appellierte an alle

Die meisten Bands übernehmen ein Genre und halten sich daran, nicht an Queen. Jeder einzelne von Queen’s Songs war anders. Es gab Pop, es gab Rock, es gab bedeutungslose, aber lustige Songs und bedeutungsvolle emotionale Songs – für jeden war etwas dabei.

Die Mischung der Songs gab den Emotionen der Bandmitglieder ein realistischeres Gefühl, anstatt um des Schreibens willen zu schreiben, haben wir das Gefühl, dass die verschiedenen Songs die Höhen und Tiefen des Alltagslebens repräsentieren. Vom siegreichen We Are The Champions bis zum traurigen, aber akzeptierenden Lied gegen Ende des Lebens von Freddie. The Show Must Go On – gibt es für jede Gelegenheit ein Queen-Lied. Sie sind eine Band, deren Lieder nie unvergleichlich sein werden.

Ihre Fähigkeit, zwischen Genres und Stilen zu springen, unterstrich auch ihr unbestrittenes Talent. Die meisten Künstler halten sich an das, was sie wissen, aber wenn Queen ein Lied schreiben wollte, um etwas auszudrücken, würden sie nicht zögern, unabhängig davon, ob es sich als Herausforderung erweist und wie lange sie im Studio waren, um es aufzunehmen.

Sie sind eine Familie

Bei jedem ihrer Auftritte und bei jedem ihrer Fernsehauftritte wurde deutlich, dass sie eine Gruppe von Menschen waren, die sich wirklich liebten, und infolgedessen liebten wir sie auch.

Ihre offensichtliche Freundschaft machte jedes ihrer feierlichen Lieder ein wenig aufmunternder, denn noch immer fungieren mehrere ihrer Lieder als Hymnen des Feierns und der Freundschaft. Was ihre deprimierenderen Lieder betrifft, so machen die echten Emotionen, die in jedem von ihnen zum Ausdruck kommen, die Bedeutung der Freundschaft in schweren Zeiten noch deutlicher.

Ihre echte Freundschaft ist vielleicht das, was die Band und ihre Lieder so zeitlos macht, denn Freundschaft ist ein Thema, das nie alt werden wird, und mit einem Lied für jede Gelegenheit sind Queen immer für uns da, so wie es ein Freund sein kann.

lg Moritz

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments